Umgestaltung des Einzelhandels mit Künstliche Intelligenz (KI)

Written by | Allgemein

Vom automatisierten Marketing bis zur intelligenten Auftragsabwicklung

Immer wieder hört man, wie Künstliche Intelligenz (KI) bestimmte Branchen revolutioniert, und nur wenige Unternehmen sind besonders qualifiziert, sich zu den Auswirkungen auf den Einzelhandel zu äußern.

Wie verbessert KI das End-to-End-Erlebnis im Einzelhandel?

Einzelhändler fanden, dass KI die Verwaltung und das Wachstum ihres Unternehmens erleichtert. Aber leider hat nicht jeder Einzelhändler so viele Ressourcen, um zu wachsen und KI in seinem Geschäft anzuwenden. Aus diesem Grund wurde die Kontrolle über KI, die bisher den Unternehmen vorbehalten war, in die Hände von Händlern aller Größenordnungen gelegt. Händler konvertieren die Konversationen in Verkäufe mit Hilfe verschiedener Apps, die mit KI betrieben werden und auf einer natürlichen Sprachverarbeitungsgrundlage aufbauen.

Und mit Hilfe von Hightech-Modellen für maschinelles Lernen, die den Geschäftserfolg der Händler vorhersehen, werden ihnen immer wieder Finanzierungsangebote unterbreitet, ohne dass sie einen Antrag stellen müssen. Käufer erwarten von Einzelhändlern mehr als nur gezielte Produktempfehlungen, einen schnelleren Versand und bessere Verbindungsmöglichkeiten – künstliche Intelligenz (KI) hilft Einzelhändlern, diese Erwartungen zu erfüllen. Wenn es um den Versand von Waren geht, gibt es immer Hürden zu überwinden. Bei wenigen E-Commerce-Branchen gibt es eine Reihe von Leitprinzipien für die Implementierung und Skalierung von KI, die dafür sorgen, dass die Aufnahme von Anfang an einfach ist. Bei der Identifizierung von Problembereichen wird ein Ansatz verfolgt, der den Händler in den Mittelpunkt stellt. Der erste Grundsatz für die Implementierung und Skalierung von KI besteht also darin, sicherzustellen, dass ein Problem des Händlers gelöst wird und dass genügend Daten für die Erstellung einer Lösung zur Verfügung stehen.

Zweitens ist es einfach. Wenn ein Regressionsmodell das Problem des Händlers lösen kann, dann wird damit begonnen. Das bedeutet nicht, dass der Aufbau komplexer Modelle vermieden wird; es bedeutet nur, dass zunächst bewiesen wird, dass KI/ML zur Lösung des Problems eingesetzt werden kann. Diese beiden Stufen sind der Schlüssel, um die Zustimmung der Interessengruppen zu erhalten, die, wenn man sie nicht erhält, das Unternehmen stoppen kann, bevor es überhaupt in Gang kommt. Künstliche Intelligenz (KI) verändert das Einkaufserlebnis durch die Nutzung von Daten für eine stärkere Personalisierung im Einzelhandel.

Wie geht es weiter mit der KI im E-Commerce?

Es ist sehr spannend, den Umfang der Daten zu beeinflussen, um nicht nur E-Commerce-Unternehmen zu stärken, sondern auch neue Erfahrungen für Händler zu schaffen, die ohne Daten nicht realisierbar sind. Eine der Möglichkeiten besteht darin, zu erforschen, wie die Arbeitsabläufe der Händler besser unterstützt werden können, indem die Produkte besser verstanden und Erfahrungen für die Händler geschaffen werden, die die besten Maßnahmen für ihre Arbeitsabläufe vorschlagen, während die Autonomie der Händler im Vordergrund steht.

Auf der diesjährigen AI & Big Data Expo Europe, die vom 23. bis 24. November 2021 stattfand, konnten Unternehmen wertvolle Einblicke gewinnen.

Quellen :

https://artificialintelligence-news.com
https://news.google.com/search?q=machine%20learning&hl=en-US&gl=US&ceid=US%3Aen

Last modified: 12. Januar 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.