Steigt Apple in das Rennen um die virtuelle Realität ein?

Written by | Augmented Reality

Apple ist schon seit einiger Zeit im Bereich AR aktiv. Ihre Geräte wie iPad und iPhone verfügen über die Hardware zur Unterstützung von AR. Sensoren wie der LiDAR-Sensor (Light Detection and Ranging), der Bewegungssensor und ein leistungsstarker Grafikprozessor helfen bei der Erstellung von Augmented Reality auf dem Bildschirm des Geräts. Diese Technologie wurde von Apps wie Snapchat für die Unterhaltung genutzt. Darüber hinaus ist sie auch für Bildungszwecke wie Apollo’s Moon Shot und für Nützliches wie die Ikea-App nützlich.

Bislang hat Apple noch kein Virtual-Reality-Gerät auf den Markt gebracht. Allerdings könnte das Unternehmen an einer eigenen Version einer VR-Brille arbeiten. Wie bei jedem anderen Produkt, das Apple auf den Markt gebracht hat, gibt das Unternehmen vor der Veröffentlichung nicht allzu viele Informationen heraus. Es ist also immer noch eine Vermutung, wann es erscheinen wird. In letzter Zeit hat Apple Patente auf VR- und AR-Technologien angemeldet, was deutlich zeigt, dass das Unternehmen an dieser Technologie interessiert ist. Einem Bericht des Teams von Morgan Stanley (Investmentbank) zufolge “beginnt Apples Patentportfolio, die Zeit vor der Einführung der Watch widerzuspiegeln.”

Der Einfluss von Apple auf die AR- und VR-Technologie

Ein Billionen-Dollar-Unternehmen wird einen massiven Einfluss auf die AR- und VR-Technologie haben. Apple wird versuchen, sein Apple-Ökosystem zu nutzen, um VR-Geräte zu verkaufen. Bei dem Marktanteil, den Apple auf dem Markt hat, ist dies ein großer Vorteil. Eine Studie von Morgan Stanley zeigt, dass der Einstieg von Apple in die VR-Welt die Akzeptanz durch aufstrebende Unternehmen beschleunigen wird. Auch wenn Google, Facebook, Amazon, Microsoft usw. VR-Geräte haben, kann Apple mit seiner Veröffentlichung den Markt aufmischen. Laut einer Umfrage würden 35 % der Befragten eher ein Apple VR-Gerät kaufen als eine andere Marke.

Technische Herausforderung bei der Entwicklung von AR-Brillen

Für ein erfolgreiches Produkt wird Apple viele technische Hürden überwinden müssen. AR verwendet Sensoren und benötigt auch eine Art von Display. All das in eine Brille mit einer Batterie zu packen, die mindestens einen Tag halten sollte, wäre eine Herausforderung. Einen “Supercomputer” in eine Brille zu stecken, ist keine leichte Aufgabe. Laut Mark Zuckerberg handelt es sich um eine der schwierigsten technischen Herausforderungen des Jahrzehnts. Offenbar hat Apple diese Herausforderung angenommen, und wir werden die Ergebnisse abwarten müssen.

Quellen

Apfel. (2021). Augmented Reality.

https://www.apple.com/augmented-reality/

Metaverse wird erst real, wenn Apple dabei ist, sagt Morgan Stanley. (2021b). Bloomberg.

https://www.bloomberg.com/news/articles/2021-11-12/metaverse-only-gets-real-when-apple-joins-morgan-stanley-says

Seitz, P. (2021, November 15). Morgan Stanley: Augmented Reality wird erst dann durchstarten, wenn Apple in den Markt eintritt. Investor’s Business Daily.

https://www.investors.com/news/technology/augmented-reality-wont-take-off-until-apple-enters-market-says-morgan-stanley/

Condon, S. (2021, April 28). Mark Zuckerberg nennt AR-Brille “eine der schwierigsten technischen Herausforderungen des Jahrzehnts”. ZDNet.

https://www.zdnet.com/article/mark-zuckerberg-calls-ar-glasses-one-of-the-hardest-technical-challenges-of-the-decade/

Last modified: 12. Januar 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.